Medienberichte über Forschungsprojekte finden sich bei den jeweiligen Projekten, sofern das Projekt auf der Seite Forschung aufgeführt wird (s. Forschung).


Welche Lehrerbildung brauchen wir?


Müller wird Rektor, Herzog Präsident



Neuplanung mitten im Umbau


Die Führung der neuen Hochschule ist bestimmt


Keine Schwierigkeiten für die Studierenden

Auch der Kanton Bern will nun eine Pädagogische Hochschule einrichten. Der entsprechende Gesetzesentwurf geht in die Vernehmlassung.


schwierigste Phase der neuen Lehrerinnen- und Lehrerbildung scheint vorbei zu sein


Revidierte Schülerbeurteilung

Gestützt durch zwei Gutachten, die wir im Auftrag der Erziehungsdirektion des Kantons Bern erstellt hatten, wurden die Direktionsverordnung über Beurteilung und Schullaufbahnentscheide in der Volksschule sowie die Formulare zur Schülerbeurteilung überarbeitet. Die Ergebnisse sind den Medien vorgestellt worden. Der Text, der meiner Präsentation an der Medienkonferenz vom 17. Juni 2002 zugrunde lag, findet sich unter Vorträge 2002-2003.



Regierung will nichts überstürzen

Kaum beschlossen, wird die Struktur der neuen Berner Lehrerinnen- und Lehrerbildung von Seiten der Politik in Frage gestellt.


Walter Herzog als Präsident

Wahl zum Präsidenten der Kantonalen Konferenz der Lehrerinnen- und Lehrerbildung durch den Regierungsrat des Kantons Bern.


Reform der Berner Lehrerinnen- und Lehrerbildung


Krieg unter dem Christbaum

Soll man Kindern Spielzeugwaffen schenken?


Ohne Spiele und Sport würden wir uns weniger gut verstehen

In einem Beitrag zum Nationalen Sportanlagenkonzpt des Bundes werde ich vom Präsidenten der Eidgenössischen Sportkommission und ehemaligen Landammann von Appenzell Ausserrhoden, Hans Höhener, zitiert.


Analyse des Langzeitkurses 2

In ihrer Lizentiatsarbeit haben Thomas Meinen und Hans Rysen den Langzeitkurs 2, der von der Zentralstelle für Lehrerinnen- und Lehrerfortbildung als Vollzeitfortbildung für Lehrpersonen angeboten wurde, einer wirkungsorientierten Evaluation unterzogen. In diesem Bericht von Rolf Hugi wird über erste Ergebnisse berichtet.


Seniorinnen und Senioren als Klassenhilfen

Im Rahmen ihrer Lizentiatsarbeit mit dem Titel «Ein generationenverbindender Schulversuch. Senioren und Seniorinnen als freiwillige Klassenhilfen» hat Pascale Sidler Angehrn unter meiner Betreuung eine Studie zum Einsatz von Seniorinnen und Senioren als Klassenhilfen durchgeführt. Die Schweizer Familie hat in einem ausführlichen Artikel darüber berichtet.


Schule und Soziale Arbeit

Bericht über die Tagung «Schule und Soziale Arbeit» an der Universität Bern.


Jugendliche Ladendiebe im Emmental


Koedukativer Unterricht


Schlimm ist die versteckte Gewalt

Bericht über ein Referat beim Staatsbürgerkomitee Kirchberg. Der Text des Referats findet sich unter Vorträge 1990-1999.


Familie als Herz der Nation


Was tun gegen Gewalt?

Das im Kasten angesprochene Interview ist im «Bund» vom 27. Oktober 1992 erschienen. s. Interviews.


Pädagogikstudium an der Universität Zürich

Fritz-Peter Hager stellt das Pädagogikstudium an der Universität Zürich vor.


Feministische Pädagogik

Im Sommersemester 1991 habe ich an der Universität Zürich zusammen mit meinem Assistenten Enrico Violi eine Vorlesungsreihe über «Grundzüge feministischer Pädagogik» organisiert. Die meisten Referate sind anschliessend in einer Buchpublikation erschienen (s. Publikationen). Sabine Richebächer hat in der «Neuen Zürcher Zeitung» über die Veranstaltung berichtet.