Forschungsberichte APP

In der Zeit von 1993 bis 2014 sind an der Abteilung Pädagogische Psychologie unter meiner Verantwortung insgseamt 35 Forschungsberichte erschienen. Sie werden im Folgenden chronologisch aufgeführt und – falls ein pdf vorhanden ist – zum Download zur Verfügung gestellt. 

Download
Liste der Forschungsberichte Nr. 10 bis 45 (chronologisch)
Forschungsberichte APP.pdf
Adobe Acrobat Dokument 56.6 KB

Nr. 45: Elena Makarova, Marina Kipfer & Walter Herzog unter Mitarbeit von Lea Beyeler (2014). La­te­n­ter Schulabsentismus. Dokumentation zur Schweizer Teilstudie der inter­nationalen Ver­gleichs­studie ‹School dropout among immigrant students: Types of drop­out and predictors›.

 

Nr. 44: Elena Makarova, Walter Herzog, Katharina Weber & Marina Kipfer unter Mitar­beit von Be­lin­da Aeschlimann (2013). Dokumentation und Ergebnisse zur Schweizer Teilstudie der inter­natio­na­len Vergleichsstudie ‹Families Across Cultures: The Swiss Study›. Dokumentation und Er­geb­nisse der nationalen Ergänzungsstudie ‹Elternschaft und Erziehung›.

 

Nr. 43: Elena Makarova, Walter Herzog, Belinda Vogt & Julia Ignaczewska (2012). Geschlechts­un­typi­­sche Berufs- und Studienwahlen bei jungen Frauen. Doku­mentation und Ergebnisse der Pro­jekt­phase 2.

 

Nr. 42: Elena Makarova, Walter Herzog, Julia Ignaczewska & Belinda Vogt (2012). Geschlechtsuntypi­sche Berufs- und Studienwahlen bei jungen Frauen. Dokumentation der Projektphase 1.

 

Nr. 41: Tamara Carigiet unter Mitwirkung von Sonja Beeli-Zimmermann (2010). Schul­leistungen und Heterogenität. Dokumentation zur Erhebung der Befragung der Schüle­rinnen und Schüler, der Eltern und der Lehrpersonen.

 

Nr. 40: Elena Makarova, Marie-Theres Schönbächler & Walter Herzog (2010). Klassen­mana­ge­ment und kulturelle Heterogenität. Ergebnisse 2b: Stellungnahme der Lehrper­sonen.

 

Nr. 39: Marianne Schüpbach, Julia Ignaczewska, Daniela Blum-Giger, Lisa Hattersley, Marion Scherzinger & Walter Herzog (2010). SNF-Studie EduCare – Qualität und Wirk­samkeit der familialen und ausserfamilialen Bildung und Betreuung von Primarschul­kindern. Erhebungsinstrumente EduCare II.

 

Nr. 38: Walter Herzog, Kurt Egger, Elena Makarova, Markus P. Neuenschwander & André Abächerli (2009). Sport als Medium der sozialen Integration bei schweizerischen und ausländischen Ju­gendlichen. Schlussbericht.

 

Nr. 37: Marie-Theres Schönbächler, Elena Makarova, Walter Herzog, Özlem Altin, Sina Känel, Valérie Lehmann & Snezana Milojevic (2009). Klassenmanagement und kulturelle Heterogenität. Ergebnisse 2.

 

Nr. 36: Marie-Theres Schönbächler, Elena Makarova & Walter Herzog (2009). Klassen­manage­ment und kulturelle Heterogenität. Projektphase 2.

 

Nr. 35: Elena Makarova, Marie-Theres Schönbächler & Walter Herzog (2009). Klassenma­nage­ment und kulturelle Heterogenität. Ergebnisse 1.

 

Nr. 34: Marianne Schüpbach, Corina Wustmann, Hanne Mous, Melanie Bolz & Walter Her­zog (2008). SNF-Studie EduCare - Qualität und Wirksamkeit der familialen und ausser­familialen Bildung und Betreuung von Primarschulkindern. Erhebungsinstrumente Edu­Care I.

 

Nr. 33: Elena Makarova, Marie-Theres Schönbächler & Walter Herzog (2008). Klassen­manage­ment und kulturelle Heterogenität. Projektphase 1.

 

Nr. 32: Marie-Theres Schönbächler (2005). Klassenmanagement auf der Primarstufe. Dokumentation zur Datenerhebung bei den Lehrpersonen und bei den Schülerinnen und Schülern.

 

Nr. 31: Andreas Brunner, Silvio Herzog, Walter Herzog & Hans Peter Müller (2005). Stu­dien- und Be­rufswahlmotive von Studierenden der Lehrerinnen- und Lehrerbildung des Kantons Bern. Doku­mentation zur schriftlichen Befragung.

 

Nr. 30: Silvio Herzog, Andreas Brunner, Walter Herzog & Hans Peter Müller (2005). Be­rufliche Lauf­bahn von Absolventinnen und Absolventen der seminaristischen Lehrerin­nen- und Lehrerbildung des Kantons Bern. Dokumentation zur mündlichen Befragung.

 

Nr. 29: Madeleine Pfäffli (2004). Berufsentscheide im Übergang von der obliga­torischen Schule in die berufliche Ausbildung. Zur Situation von Schulabgängerinnen und Schul­abgängern, die in ein Brückenangebot eintreten.

 

Nr. 28: Walter Herzog, Hans Peter Müller, Andreas Brunner & Silvio Herzog (2004). Beruf­liche Lauf­bahn von Absolventinnen und Absolventen der seminaristischen Lehrerinnen- und Lehrerbildung des Kantons Bern. Dokumentation zur schriftlichen Befragung.

 

Nr. 27: Daniel Ingrisani (2004). Elternräte im Kanton Bern. Einstellungen, Mo­tive und Erwartungen.

 

Nr. 26: Simone Suter (2003). Berufswahl und Lehrstellensuche. Rekonstruk­tionen des Berufsfindungsprozesses von Ju­gendlichen.

 

Nr. 25: Walter Herzog, Markus P. Neuenschwander, Evelyne Wannack & Madeleine Pfäffli (2003). Be­rufswahlprozess bei Jugendlichen. Dokumentation der zweiten und dritten Erhebung.

 

Nr. 24: Walter Herzog, Kurt Egger, Markus P. Neuenschwander & André Abächerli (2003). Sport als Medium der sozialen Integration bei schweizerischen und ausländi­schen Jugendlichen. Doku­mentation der Erhebung.

 

Nr. 23: Walter Herzog, Markus P. Neuenschwander, Evelyne Wannack & Madeleine Pfäffli (2003). Be­rufswahlprozess bei Jugendlichen. Dokumentation der ersten Erhebung.

 

Nr. 22: Markus P. Neuenschwander, Walter Herzog & Martin Holder (2001). Schulkon­text und Identi­tätsentwicklung im Jugendalter.

 

Nr. 21: Markus P. Neuenschwander & Elena Kunz-Makarova (2000). Schule und Iden­tität im Jugendalter III. Dokumentation der Skalen und Stichproben der Lehrerbefra­gung.

 

Nr. 20: Markus P. Neuenschwander unter Mitarbeit von Martin Holder, Sonja Engelage, Jürg Guggisberg, Elena Kunz & Christine Schori (1999). Schule und Identität im Jugend­alter II. Kurzdokumentation der Skalen und Stichproben der zweiten Datenerhebung.

 

Nr. 19: (nicht erschienen)

 

Nr. 18: Markus P. Neuenschwander unter Mitarbeit von Edi Böni, Simon Bärtschi, Urs Gerber, Martin Holder, Christoph Latscha, Martina Neumann, Christa Rauscher, Chri­stian Schmid & Tanja Wicki (1998). Schule und Identität im Jugendalter I. Kurzdoku­mentation der Skalen und Stichproben.

 

Nr. 17: Evelyne Wannack (1997. Das Fach Didaktik in der Kindergärtnerinnen-Ausbil­dung. Eine Befragung von Didaktiklehrerinnen im Kanton Bern.

 

Nr. 16: Walter Herzog, Thomas Oegerli & Joana Guldimann (1997). Das Weltbild von Jugend­lichen. Auswertung des Fragebogens für Lehrpersonen.

 

Nr. 15: Markus P. Neuenschwander & Thomas Oegerli (1997). Lehrvertragsauflösungen im Kanton Zürich, Teil II.

 

Nr. 14: Walter Herzog, Peter Labudde, Markus P. Neuenschwander, Enrico Violi, Char­lotte Gerber & Simon Bärtschi (1997). Koedukation im Physikunterricht. Entwicklung und Analyse der Erhe­bungsinstrumente.

 

Nr. 13: Walter Herzog, Peter Labudde, Markus P. Neuenschwander, Enrico Violi & Char­lotte Gerber (1997). Koedukation im Physikunterricht. Erhebungsinstrumente.

 

Nr. 12: Walter Herzog (1995). Gaston Bachelard als Naturwissenschaftsdidaktiker.

 

Nr. 11: Susanne Rüegg (1994). Professionalisierung der Lehrerinnen- und Lehrerfort­bildung. Eine theoriegeleitete Evaluation der Lehrerinnen- und Lehrerfortbildung des Kantons Aargau.

 

Nr. 10: Inge Schröder (1993). Zeitverwendung in Familien mit achtjährigen Kindern. Eine Zeit­bud­getstudie.

 

Die Nummern 1 bis 9 erschienen unter der Verantwortung von Hans Aebli.